Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

..
Suche
Im Katalog der UB
Auf den Webseiten

Personen Univ.
Veranstaltungen Univ.

PC-Arbeitsplätze

An allen Standorten der Universitätsbibliothek stehen PC-Arbeitsplätze zur kostenfreien Benutzung zur Verfügung.

Die PC-Arbeitsplätze der  Siegen haben unterschiedliche Zugriffsrechte zum WWW:

  • PCs mit dem Aufkleber "UB-WEB" erlauben den Zugriff auf alle von uns lizenzierten Angebote (eBooks, elektronische Zeitschriften, Datenbanken) sowie die Webangebote vieler akademischer Einrichtungen weltweit.
  • PCs ohne den "UB-WEB"-Aufkleber erlauben darüber hinaus den Zugriff auf das WWW nach persönlicher Anmeldung. Hier werden Sie nach der Eingabe oder Anklicken einer Webadresse außerhalb des allgemein zugänglichen Bereichs vom System aufgefordert, sich mit Ihrer Bibliotheksausweisnummer und dem Passwort Ihres Bibliothekskontos anzumelden.
  • An den PCs im Eingangsbereich der Hauptbibliothek Adolf-Reichwein-Straße (AR) sowie der Teilbibliothek Hölderlinstraße können lediglich Anträge zur Bibliotheksbenutzung gestellt sowie die Kataloge der Universitätsbibliothek Siegen benutzt werden.

Grundsätzlich gesperrt sind etliche Chatrooms, indizierte Adressen sowie Ebay.

Vor dem Verlassen des Arbeitsplatzes bitte den Browser über "Browserneustart" neu starten, um den Zugriff auf von Ihnen zuvor aufgerufene Seiten zu verhindern.

Wenn Sie Dateien in das Exportverzeichnis "/tmp/export" heruntergeladen oder importiert haben, löschen Sie diese bitte ebenfalls, da sonst nachfolgende Nutzer Zugriff auf diese Daten hätten.

 

nach oben

Hauptmenü

Standardmäßig startet der PC-Benutzerarbeitsplatz mit dem Firefox-Browser, der den Zugriff auf alle Angebote der Universitätsbibliothek Siegen sowie weitere WWW-Seiten erlaubt.

Über den Linux-Button in der unteren linken Bildschirmecke starten Sie das Hauptmenü. Sie haben folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Exportfunktion
    Aufruf der Exportfunktion, um Dateien zu versenden, zu kopieren und anderes mehr.
  • Bildschirmabdruck
    Bei Anwendungen, die keine oder nur unzureichende Druckunterstützung bieten, können Sie einen sog. Screenshot, also eine Art Bildschirmfoto anfertigen. Falls Sie den Screenshot weiter bearbeiten wollen, sollten Sie das Gif-Format wählen, jedoch nicht bei Darstellungen mit vielen Farbnuancen, weil der Gif-Standard nur 256 Farben unterstützt. Ansonsten sollten Sie JPG wählen. Für spätere Ausdrucke ist das PDF-Format am einfachsten zu handhaben.
  • Browserneustart
    Um zu verhindern, dass nachfolgende Benutzer Ihre aufgerufenen Seiten über den "Zurück"-Button des Browser oder über die Browserhistorie erneut betrachten können, sollten Sie vor dem Verlassen des Rechners den Browser neu starten. Zwar wird der Browser nach mehreren Minuten Inaktivität automatisch gestartet, aber ein nachfolgender Benutzer könnte innerhalb dieses Zeitfensters ihre Sitzung weiterführen.

    Durch den Browserneustart werden alle vorherigen Einträge der Browserhistorie gelöscht.

  • Openoffice3
    Aufruf des Office-Programmpakets Openoffice3 
  • Maus
    Sie können die Klicktasten der Maus vertauschen (Linkshänder und Rechtshändermodus)
nach oben

Speichern und Export von Dateien

Sie können an allen PC-Arbeitsplätzen Rechercheergebnisse oder Webseiten zwischenspeichern, um sie anschließend als E-Mail-Attachment zu versenden oder auf einem mitgebrachten USB-Stick zu speichern. Standardmäßig ist für das Speichern der Daten das Verzeichnis "/tmp/export" auf der lokalen Festplatte voreingestellt; bitte ändern Sie dies nicht, da Sie in anderen Verzeichnissen kein Schreibrecht haben und die Exportfunktion nur aus diesem Verzeichnis den Datenexport erlaubt. Für das Abspeichern von Rechercheergebnissen aus sog. "Ica-Datenbanken" lesen Sie bitte den einführenden Hilfetext.

Für den Export der Rechercheergebnisse von der PC-Festplatte auf einen USB-Stick oder per E-Mailversand nutzen Sie bitte die Exportfunktion der PC-Arbeitsplätze.

Durch Anklicken des Linux-Pinguinsymbols in der linken unteren Bildschirmecke und Auswahl des Punktes "Export" wird die Exportfunktion aufgerufen, alternativ durch gleichzeitiges Drücken der Tasten "ALT" und "E".

Lokal zwischengespeicherte Daten werden erst beim nächsten Rechnerstart automatisch gelöscht. Bitte löschen Sie vor dem Verlassen des PC-Arbeitsplatzes selbst Ihre Dateien, um Missbrauch durch nachfolgende Nutzer zu vermeiden.

 

nach oben

Ausdrucken mit dem Drucksystem der Universität Siegen

Zum Drucken verwenden Sie die Druckfunktion der jeweiligen Anwendung, nähere Informationen zu den Optionen finden Sie bei den Hinweisen zu den Anwendungsprogrammen:

In der Hauptbibliothek sowie den Teilbibliotheken Hölderlinstaße und Paul-Bonatz-Straße wird Ihnen nur noch der Drucker "Drucksystem der Uni Siegen" angeboten. 

In der Teilbibliothek Emmy-Noether-Campus steht das Drucksystem der Universität nicht zur Verfügung. Hier wählen Sie am PC den Standarddrucker und können die Ausdrucke an der Informationstheke abholen. Hier kosten je angefangene 5 Seiten Euro 0,25.

Funktionsweise

Guthabenkarte

Bevor Sie ausdrucken können, benötigen Sie eine Guthaben-Chipkarte für das Drucksystem der Universität Siegen, die Sie an mehreren Verkaufs- und Ladestationen (Automaten) erwerben können. Es wird eine Pfandgebühr in Höhe von Euro 5 berechnet.

Die Guthabenkarte ist an allen Druckerterminals der Universitätsbibliothek (s.u.) und der PC-Pools des ZIMT gültig, ebenso an den Kopiergeräten.

Sie können die Chipkarte im Benutzerservice des ZIMT zurückgeben und erhalten dort Ihr Pfand erstattet. Eventuell noch vorhandenes Guthaben wird nicht ausgezahlt.

Druckauftrag abspeichern

Zum Ausdrucken wählen Sie in dem jeweiligen Programm den Drucker "Drucksystem der Uni Siegen". Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie die Chipkartennummer (unterhalb des Logos) Ihrer Guthabenkarte eingeben (bitte das #-Zeichen weglassen). Geben Sie zusätzlich auch einen Namen für den Druckjob ein, damit Sie beim späteren Ausdruck Ihre Druckaufträge unterscheiden können. Wenn Sie nach dem Anklicken des OK-Buttons den blauen Fortschrittsbalken sehen und sich das Fenster schließt, ist der Druckauftrag an den Druckserver des ZIMT gesendet worden.

Ausdruck am Druckerterminal

Um Ihren Ausdruck zu erhalten, begeben Sie sich bitte an ein beliebiges Druckerterminal (Standortliste s. unten) innerhalb der Bibliothek oder in einem PC-Pool des ZIMT und führen Ihre Chipkarte in das neben dem Drucker angebrachte Lesegerät. Wählen Sie aus der Liste Ihrer Druckjobs den gewünschten aus. Nähere Informationen zur Bedienung finden Sie auf den Infotafeln bei den Druckerterminals.

Standorte der Druckerterminals:

  • Teilbibliothek Emmi-Noether-Campus (ENC):
    Hier können Sie Ihre Ausdrucke weiterhin auf den Drucker "ENC" leiten und an der Ausleihtheke für Euro 0,25 für je 5 angefangene Seiten abholen. Darüber hinaus können Sie den Drucker "Drucksystem der Uni Siegen" wählen und an einem beliebigen Drucker in den PC-Pools der Universität Siegen oder an einem der anderen Standorte der Universitätsbibliothek ausdrucken lassen.

Druckkosten

Es wird seitengenau abgerechnet mit derzeit Euro 0,04 pro Seite.

nach oben

Anzeige: