Logo der DFG-Nationallizenzen

Inhalt

Sammlung von 937 Schriften von 430 Autoren zu den Themenbereichen Religion und Theologie aus der Bibliothek der Benediktinerinnenabtei St. Walburg in Eichstätt, erschienen vom 16. bis zum 19. Jahrhundert. Die einzelnen Werke sind digital faksimiliert und liegen im PDF-Format vor. Es werden weitgehend alle Teildisziplinen der Theologie abgedeckt. Darunter findet sich auch eine Sammlung von 149 „Beschreibungen einzelner Heiliger“, in denen sich die klösterliche Praxis widerspiegelt, dogmatische und ethische Inhalte in narrativer Form zu vermitteln.

Die Abtei St. Walburg gehört zu den wenigen Klöstern, die die Sakularisation überlebt haben. Die Klosterbibliothek, deren Spuren bis in die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts zurückreichen, ist vollständig erhalten geblieben und hinsichtlich ihrer Geschlossenheit einzigartig.

Hinweis:
Beim Browser Firefox treten manchmal Probleme beim Zugriff auf die PDF-Dateien auf. Bitte speichern Sie in dem Fall die Datei zunächst und rufen Sie dann direkt über den Adobe Acrobat Reader oder einen anderen PDF-Viewer auf.

Zugang

An der Universität Siegen haben Sie Zugriff an allen PC-Arbeitsplätzen und über VPN.
Die Datenbank ist deutschlandweit zugänglich.

Der deutschlandweite Zugriff wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht und durch die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen organisiert.

Einzelpersonen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können sich persönlich für einen kostenlosen Zugriff registrieren lassen, falls ihnen der Zugang über ein Universitätsnetz, bzw. über ihre wissenschaftliche Bibliothek, nicht zur Verfügung steht.

Login für registrierte Einzelnutzer:
https://proxy.nationallizenzen.de/login?url=http://gso.gbv.de/DB=5.10/

to top