Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

..
Suche
Im Katalog der UB
Auf den Webseiten

Personen Univ.
Veranstaltungen Univ.

Officeprogramme

An (fast) allen PC-Arbeitsplätzen stellen wir Ihnen das Office-Programmpaket Openoffice3 zur Verfügung. Diese PC-Arbeitsplätze sind mit einem "Staroffice"-Aufkleber am Monitor gekennzeichnet.

Sie können damit neben Dokumenten im Open-Document-Format auch Dokumente im Microsoft-Office-Format lesen, bearbeiten und neu erstellen. MS-Office-Dokumente erkennen Sie an den Dateiendungen ".doc" (MS Word), ".xls" (MS Excel) und ".ppt" (MS Powerpoint). Die neue Version 3 kann auch die neueren MS-Office-Formate ".docx" (MS Word), ".xlsx" (MS Excel) und ".pptx" (MS Powerpoint) verarbeiten und erlaubt das Ausdrucken und Bearbeiten solcher Dokumente; speichern lassen sich diese Dateien aber nur im alten MS-Office-Format oder im ODF-Format.

Dateien im Standardformat von OpenOffice (ODx-Dateien) lassen sich erst ab Version 2010 mit MS-Office öffnen, ansonsten mit Openoffice, LibreOffice oder Staroffice. OpenOffice kann kostenlos für PCs mit den Betriebssystemen Windows, Linux, MacOS und Solaris von der Website von OpenOffice oder von den Downloadseiten vieler Computerzeitschriften heruntergeladen werden. Informationen zur Installation und Bedienung finden Sie im OpenOffice- und Staroffice-Wiki und auf der Website von OpenOffice. LibreOffice ist ebenfalls kostenlos erhältlich.

Openoffice startet automatisch, wenn Sie in der Exportfunktion eine entsprechende Officedatei markieren und anschließend den "Öffnen/Drucken"-Button anklicken.

Das Abspeichern auf einen USB-Stick erfolgt über eine Zwischenspeicherung auf der lokalen Festplatte im voreingestellten Verzeichnis und kann dann über die Exportfunktion auf den Datenträger übertragen werden.

 

 

 

Drucken von Office-Dateien

Der Ausdruck der Dokumente ist aus der Anwendung heraus möglich.

Beidseitiger Druck (Duplexdruck)

Die Drucker des Drucksystems der Universität Siegen können Druckaufträge beidseitig ausführen. Wählen Sie dazu im im Druckdialogfenster den "Eigenschaften"-Button, dort die Option "Duplex" mit dem Wert "Binden lange Seite".

Mehrere Seiten auf eine Druckseite

Diese Möglichkeit bietet OpenOffice nicht direkt. Sie können aber das fertige Dokument als PDF-Dokument exportieren und lokal abspeichern. Öffnen Sie dieses PDF-Dokument dann mit Adobe Reader und gehen wie dort beschrieben vor.

Ausdruck mitgebrachter Dateien

Wenn Sie Dateien auf einem USB-Stick ausdrucken oder in Openoffice bearbeiten wollen, öffnen Sie die Exportfunktion, markieren den Dateinamen und klicken auf den "Öffnen/Drucken"-Button.

nach oben

Anzeige: