Für eine korrekte Darstellung dieser Seite benötigen Sie einen XHTML-standardkonformen Browser, der die Darstellung von CSS-Dateien zulässt.

..
Suche
Im Katalog der UB
Auf den Webseiten

Personen Univ.
Veranstaltungen Univ.

LateX bzw. TeX

TeX und LaTeX eignen sich hervorragend, um komplexe Dokumente mit schwer darstellbaren Inhalten wie z.B. exakten Formeln herzustellen. Die Quelltexte sind als einfache ASCII-Texte in jedem Editor editierbar und leicht auf andere Computer portierbar. Zudem lassen sich durch frei verfügbare Programme relativ leicht PDF-Dateien erzeugen. 

nach oben

Direkte Erstellung von PDF-Dateien

Das Programm “pdfLaTeX” erzeugt unmittelbar ein PDF-Dokument. Durch die Einbindung diverser Pakete (vor allem ‘hyperref’) können Sie automatisch Hyperlinks, Lesezeichen, Thumbnails u.a.m. erzeugen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Dokument nur Typ1-Schriften anstelle von Typ3-Schriften enthält und diese Schriften auch eingebunden sind.

nach oben

PDF-Erstellung per dvi und Postscipt

Hier wird zunächst durch den Befehl ‘latex Dateiname’ eine DVI-Datei erzeugt, durch den Befehl ‘dvips’ daraus eine Postscript-Datei.

Bei der Konvertierung der DVI-Datei in ein PDF-Dokument bzw. in ein Postscript-Dokument verwenden Programme wie dvips standardmaessig sog. Typ-3-Fonts. Dies führt dazu, dass der Text als Grafik innerhalb des PDF-Dokuments abgespeichert wird und somit für den Acrobat-Reader oder für Suchmaschinen nicht mehr durchsuchbar ist. Ausserdem wirkt das Schriftbild in einigen Acrobat-Versionen meist unscharf und “pixelig”. Bitte verwenden Sie daher sog. Typ-1-Schriften.

Wenn Sie z.B. das Paket WinEDT verwenden, lautet der dvips-Aufruf:
dvips.bat -Ppdf -G0 “%N”

Unter Linux können Sie folgenden Befehl verwenden, um eine Postscript-Datei zu erzeugen. :
dvips -Ppdf -G0 “%N.dvi” (-Ppdf bewirkt das Einbetten aller Schriften - soweit möglich)

In einem 2. Schritt können Sie z.B. mit Adobe Distiller, Ghostview u.a. eine PDF-Datei erzeugen. Lesen Sie dazu die Hinweise im Artikel postscript

nach oben

Tipps & Tricks

  • Im fertigen PDF-Dokument wird Helvetica als nicht eingebundene Schrift aufgeführt, obwohl diese Schrift nicht verwendet wurde: Überprüfen Sie, ob Sie leere Textboxen ohne Textinhalt in Graphiken für Rahmen verwendet haben; vielleicht ist die “gewählte” Schriftart Helvetica.
nach oben

Anzeige: