Derzeit gibt es eine Fülle verschiedener Softwareprodukte, mit deren Hilfe mehr oder weniger komfortabel Dokumente erstellt werden können. Die fertigen Dokumente werden dann in aller Regel in dem Standard-Dateiformat der jeweiligen Anwendung gespeichert. Dies ist so lange unproblematisch, wie das Dokument mit derselben oder zumindest kompatiblen Softwareversion auf weitestgehend identisch konfigurierten System betrachtet werden kann.

Sollen Dokumente jedoch über einen langen Zeitraum auf unterschiedlichen Computersystemen in verschiedenen Sprachräumen lesbar und zitierfähig angezeigt werden, müssen bestimmte Anforderungen dazu erfüllt werden. Wir präsentieren in OPUS Siegen alle unsere elektronischen Dokumente im PDF-Format und erwarten dazu Ihre Dokumente in diesem Format. Dabei müssen jedoch möglichst schon bei der Erstellung, auf jeden Fall aber bei der Konvertierung der Dokumente in das PDF-Format einige Grundsätze beachtet werden, die Sie auf den nachfolgend genannten Seiten nachlesen können:

nach oben

Ansprechpartner Technik

Holger Spörl
spoerl@ub.uni-siegen.de
AR-UB 020, Tel: 0271/740-4258

Anleitungen

PDF mit OpenOffice/Staroffice/LibreOffice

PDF mit MS-Word 2010

PostScript mit MS-Word

Installation eines PostScript-Druckertreibers unter Windows