Hochladen Ihres Dokuments

Wenn die Anforderungen für die Veröffentlichung eines Dokumentes in OPUS Siegen erfüllt sind und Sie alle benötigten Unterlagen beisammen haben, können Sie mit dem Veröffentlichungsvorgang für die Übermittlung der Dateien beginnen. Die Eingabe der Daten geschieht Schritt für Schritt über ein Anmeldeformular.

finden Sie die Seite

durch Pull-Down Menü Ihre Dokumentart auswählen, um das entsprechende Anmeldeformular zu generieren

bitte ausfüllen. Aus Ihren Eingaben in das Anmeldeformular wird die zukünftige Startseite Ihrer Publikation einschließlich der erforderlichen Metadaten generiert. ‘Anmelden’ anklicken

Sie erhalten zur Kontrolle eine kurze Zusammenfassung Ihrer eingegebenen Metadaten. ‘Weiter zum File-Upload’ anklicken.

Es wird jeweils ein File-Upload für Ihre PDF-Datei und Originaldatei (z.B.: Word, LaTeX...) angezeigt. Den File-Name mit der Pfadangabe eintragen (Durchsuchen). Bei mehreren Dateien steht jeweils ein zusätzliches Feld zur Verfügung (’Zusätzliches Eingabefeld anfordern’). ‘Dateien auf den Volltextserver übertragen’ anklicken.

durchlesen und ‘Veröffentlichungsvertrag anfordern’ anklicken.

überprüfen Sie bitte nochmals Ihre Daten für den Veröffentlichungsvertrag. ‘Vertrag erzeugen’ anklicken. Sie erhalten nun den fertig ausgefüllten Veröffentlichungsvertrag und je nach Dokumentart das Erklärungs- und evtl. das Empfehlungsformblatt als PDF angezeigt. Den Veröffentlichungsvertrag bitte in 2 Exemplaren und die übrigen Formulare einmal ausdrucken, unterschreiben und der Hochschulschriften- und Tauschstelle zukommen lassen.

nach oben

Nachdem Ihr Dokument hochgeladen wurde

Sobald Sie das Online-Formular ausgefüllt und Ihr Dokument auf den OPUS-Server übertragen haben, wird der Eingang vom System registriert.

Ihre Dateien werden zunächst in einem nicht öffentlich zugänglichen Zwischenspeicher von OPUS Siegen geladen. Dort werden die bibliographischen Angaben und technische Vollständigkeit von Mitarbeitern der Bibliothek geprüft und ggf. ergänzt. Dies kann einige Tage dauern. Sollte die Freigabe Ihres Dokumentes durch die Universitätsbibliothek noch Veränderungen von Ihrer Seite erfordern, erhalten Sie eine kurze Mitteilung von der UB.

Abgabe Ihrer gedruckten Unterlagen

Ihre, je nach Dokumentart, erforderlichen Unterlagen können Sie in der Hochschulschriften- und Tauschstelle persönlich abgeben. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin. Natürlich ist es auch möglich, uns ihre Unterlagen per Post zukommen zu lassen.

Freischaltung Ihres Dokumentes

Sobald alle Unterlagen vollständig vorliegen und die fehlenden Metadaten durch die Mitarbeiter ergänzt wurden, wird Ihr Dokument auf dem Server freigeschaltet.

Meldung an die Deutsche Nationalbibliothek

Das Dokument und die Metadaten werden abschließend an die Deutsche Nationalbibliothek übertragen, die sie - als zentrale deutsche Archivbibliothek - auf einem Server langzeitarchiviert und in ihrem Katalog verzeichnet.

Sonderregelungen

Bitte beachten Sie die Sonderregelungen bei Prüfungsarbeiten (Dissertationen, Habilitationen und Staatsexamens-, Diplom-, Magister-, Bachelor- und Masterarbeiten).

nach oben